Seite 3 von 4
#31 RE: Play Station von SirTosch 14.02.2008 17:48

avatar

Das war mein erstes Spiel auf der Ps1 gewesen, dichtgefolgt
mit Gran Tourismo^^- Ich habs gezockt bis zur Perfektion.

Da konnte man ja noch mit zwei Fernsehgeräten gegeneinander
antreten.....Klar hatte die Ps1-Fassung gegenüber dem PC
große Schwächen. Spass gemacht hatte es trotzdem.

Lieblingsbau: Die Teslaspule^^....butzel-butzel

#32 RE: Play Station von nightfall71 14.02.2008 22:23

avatar

Keine tesla? kein fun^^ - die russische Seite hatte
sowieso mehr Durchschlagskraft - die Alliierten mehr
technischen Schnick-Schnack, aber deutlich weniger
Power, was alleine schon der Mammutpanzer gezeigt
hatte

#33 RE: Play Station von RedBaron 07.04.2008 18:54

avatar

KLASSE! Frontschweine,Resident evil und C&C waren meine
absoluten Favoriten! Fehlt eigentlich nur gran tourismo 1&2!

#34 RE: Play Station von Alexander / GerWiXXer 13.05.2008 19:54

avatar

joo sind hammer games ^^
jemand sollte sich wirklich noch gran tourismo vornehmen !!!!

#35 RE: Play Station von RedBaron 16.06.2009 00:26

avatar

hey,hier müsste auch mal wieder ein neuer Artikel rein,
das Thema is echt feini [allgemein3] , man könnte ja nun
auch die ps2 langsam (?) aber sicher hier reinschieben^^

#36 RE: Play Station von nightfall71 16.06.2009 12:26

avatar

das stimmt, baron, hier könnte mal fortgesetzt werden

#37 RE: Play Station von nightfall71 17.06.2009 11:15

avatar



Wissenswertes über die Ps2[/size]

Nicht nur für Liebhaber: Die Playstation 2 ist heute günstig
in der Anschaffung – und bringt eine Spielebibliothek mit,
die noch immer unübertroffen ist.

Die letzte Bestimmung der Playstation 2 scheint vor allem
eine zu sein: Die ultimative Karaoke-Maschine.

Mit mehr "Sing Star"-Spielen, als man zählen kann, wird die
inzwischen 140 Millionen Mal verkaufte Spielekonsole auf
den Job als Partygerät reduziert.

Eigentlich hat sie das nicht verdient, denn Sonys Konsole war
lange Zeit das Prestigeobjekt für Spieler. Mehr Games
als für alle anderen Konsolen erschienen für sie, unerreicht
ist die Breite des Angebots – und die Qualität.




Deshalb ist die Playstation 2 immer noch ein guter Tipp für
Spieler, die nicht unbedingt das allerneueste Equipment
brauchen und auch noch nicht auf HD-Fernseher umgestiegen sind.

Denn so gut einige der neuen Spiele sind: Den Hauptunterschied
der Konsolengenerationen macht erstmal die Optik – und
die macht sich nur auf neuen Fernsehern bemerkbar.
In Sachen Spielspaß und Vielfalt führt immer
noch der Klassiker.

Und den gibt es inzwischen für knapp hundert Euro, die
Spiele sind deutlich günstiger als die der neuen Konsolen:

Die meisten der Titel, sind für um die 20 Euro zu haben - neu.

Eigentlich erstaunlich, denn der Start der Playstation 2
war ähnlich schwierig wie der ihrer Nachfolgerin.

Die Konsole kostete im Erscheinungsjahr 2000 rund 550 Euro,
wenn man essentielles Zubehör und erste Spiele mitrechnete.
Das war viel Geld und auch deutlich mehr, als die Konkurrenz
verlangte.

Zudem waren die ersten Spiele nicht einmal annähernd das,
was man sich erhoffte. Es gab ein obligatorisches Autorennen,
"Ridge Racer", ein obskures Feuerwerksspiel namens
"Fantavision" und genug Titel, an die man sich aus guten
Gründen nicht mehr erinnern mag.




Am Anfang war die Playstation 2 wenig mehr als ein solider
DVD-Player mit Zusatzfunktionen. Deshalb wurde sie gekauft.

Die ersten wichtigen Spiele kamen ein Jahr nach dem
Verkaufsstart auf den Markt und machten die Konsole beliebt.

Das revolutionäre Gangsterspiel "GTA III", der Hochglanz-
Renner "Gran Turismo 3" oder das Schleich-Actiongame
"Metal Gear Solid 2". Sie sorgten für Umsätze und
verkauften die Konsole.

Die Folge: Immer mehr Spielehersteller setzten auf die
schwarze Maschine, die 2004 generalüberholt wurde und
seitdem in einer neuen, extrem verkleinerten Variante
verkauft wird. Die Konkurrenz musste sich geschlagen geben.

Segas Dreamcast-Konsole wurde schon 2001 eingestellt.
Microsoft versuchte, die erste Xbox mit hohen Verlusten auf
den Markt zu drücken.

Doch schon zwei Jahre nach dem Start stellte der
Hersteller die Spieleproduktion für seinen ersten Konsolenversuch
nahezu ein.



Alle Ressourcen, so schien es, wurden in die Produktion d
es Nachfolgers gesteckt, der etwas erfolgreicheren Xbox 360.

Auch Nintendo, inzwischen mit der Wii-Konsole und einem
neuartigen Bedienungskonzept wieder Marktführer,
was aktuelle Verkäufe angeht, hatte in der Ära der
Playstation 2 das Nachsehen: Der Gamecube war eine zwar
eine schöne kleine Konsole, mangelnder Spielnachschub
und ein Kinder-Image, dass die Japaner nie loswerden
konnten, machten den Gamecube nicht
unbedingt zum Erfolg.

Anders die Playstation 2 – und das macht sie auch immer
noch attraktiv. Denn ganz ehrlich:

Wer noch einen Röhrenfernseher hat, sieht nicht
unbedingt den Unterschied in der Grafik. Dafür ist die
Spielebibliothek voller schöner Titel, vom revolutionären
Bestseller "GTA: San Andreas" bis zum bezaubernden,
poetischen Geheimtipp " ICO". Selbst heute erscheinen
noch viele Titel für die Konsole. Jedes Jahr werden
Fußballspiele wie "Fifa" oder "Pro Evolution Soccer"
neu aufgelegt, Rennspiele wie "Need for Speed"
erscheinen in einer abgespeckten Version.

Auch die Gitarrensimulation "Guitar Hero" gibt es in der
kleinen Variante – ein Spiel, bei dem man sowieso
keine Hochglanzoptik braucht. Da reicht es, wenn man
sieht, wann man Töne spielen muss.

[size=150]Die besten Ps2 Games




"GTA - San Andreas": Ganz Kalifornien in einem Spiel.

Der Vorgänger des Mega-Sellers "Grand Theft Auto IV",
"GTA - San Andreas" ist eins der ambitioniertesten Projekte
auf der PS2 und gleichzeitig eines der gelungensten.

Die HipHop-Gangster-Geschichte entwickelt sich zu einem
popkulturellen Kaleidoskop der frühen neunziger Jahre
und ist zu Recht das meistverkaufte Spiel für die Konsole.
Darf in keiner Spielesammlung fehlen



"ICO": Zauberhaft! Mehr muss zu diesem Spiel eigentlich
nicht gesagt werden. Wer erfahren möchte, wie Spiele auch
ohne große Hintergrundgeschichte ans Herz gehen können,
wie einfache Mittel und eine großartige Optik bezaubern
können, der sollte sich "ICO" besorgen.

Am besten gleich zusammen mit seinem inoffiziellen
Nachfolger "Shadow of the Colossus".

Geheimtipp



"Gran Turismo 4": Auch wenn man das Spiel als Fahrschule
verspotten kann - "Gran Turismo" ist für Autofreunde
über jeden Zweifel erhaben. So realitätsnah wie möglich
werden hier Fahrzeuge und ihre Eigenschaften abgebildet.

Das Spiel ist nicht für notorische Bleifüße, sondern für
verhinderte Rennfahrer gemacht. Bis zum ersten
richtigen "Gran Turismo" auf der Playstation 3
bleibt diese Version Referenz. Und sie sieht auch heute
noch sehr gut aus.


Absolute Königsklasse - auch noch heute, alleine
der Nürburger Ring rechtfertigt den Kauf!





"Silent Hill 2": Grusel funktioniert am besten, wenn keine
Gegner da sind. Das konnte schon "Alien" sehr gut. "Silent Hill 2"
ist da sehr ähnlich. Meistens fürchtet man sich nur. Weil
komische Geräusche aus dem Radio kommen, rätselhafte
Erscheinungen das Bild stören und ab und an verstörende
Wesen zu sehen sind, die an Gemälde von Francis Bacon erinnern.
Das beste und vielschichtigste Spiel der
"Silent Hill"-Reihe ist noch heute verstörend
und im Dunkeln fast unerträglich (gruselig).


Pott Kaffee aufsetzen, Licht aus, Gänsehaut an^^



"Prince of Persia - Sands of Time": Aus Zeitmangel etwas
besonderes - bei "Sands of Time" musste das Entwicklungsteam
viele Kämpfe weglassen. Dadurch ist die ruhige, fast
meditative Atmosphäre mit der hier Akrobatik in
orientalischer Umgebung absolviert wird, noch schöner
geworden. Ein zauberhaftes Märchen aus 1001 Nacht.

Besser als die Nachfolge-Titel auf der PS2.



"God of War": Wie sich griechische Mythologie in ein
umwerfendes Spiel verwandeln lässt, zeigt "God of War".
Packend inszenierte Kämpfe, eine unglaubliche Grafik und
ein tolles Spielgefühl machen süchtig nach mehr. Das
findet sich im ebenso guten zweiten Teil.




"Metal Gear Solid 2": Schleichen statt schießen - Hideo
Kojimas "Metal Gear Solid" hat ein neues Genre begründet.
Der kauzige Elitekämpfer Snake geht darin lautlos
gegen Massenvernichtungswaffen
und Geheimdienste vor.
Wer die Hintergrundgeschichte verstehen will, sollte
sich bestens mit Verschwörungstheorien auskennen.
Ansonsten werden die
langen Zwischensequenzen schwierig. Vorsicht:
Der dritte
Teil ist noch wirrer, aber ebenso gut.




"GTA - Vice City": Die Achtziger lassen grüßen.
Mit Versatzstücken aus "Scarface" und "Miami Vice" baut
das Spiel einen perfekten Abenteuerspielplatz in
Pastellfarben zusammen. Bleihaltig, brutal und
schwarzhumorig britisch
ist das Spiel. Nicht nur ein interessanter Ort, um
sich darin
aufzuhalten, sondern auch als Vorbereitung auf das
Meisterwerk "GTA - San Andreas". Am besten im
Doppelpack kaufen - wenn man alt genug ist.




"Shadow of the Colossus": Muss man ein schlechtes
Gewissen haben, wenn man im Spiel tötet? In
"Shadow of the Colossus" sind es urzeitliche Riesen, die
zur Rettung eines Mädchens umgebracht werden müssen.
Gigantisch inszenierte Kämpfe, die sparsam mit Worten,
dafür umso intensiver sind. Wunderbar. Und mit
einem spielephilosophischen Dreh
zum Schluss.


Geheimtipp II




"Resident Evil 4": Zombie-Jagden
haben selten so gut ausgesehen
wie bei "Resident Evil 4". Wegen eines nahezu
perfekten Steuerungssystems und einer sehr guten
dramaturgischen
Spielführung will man das Game trotz
belangoser
Geschichte bis zum Ende durchspielen.
Am besten mehrmals. Kein Kinderspiel!



"Final Fantasy X": Große Gefühle, darunter geht bei
"Final Fantasy" nichts. Dabei ist die Geschichte fast immer d
ie gleiche: Eine Gruppe modisch gestylter Jugendlicher kämpft
gegen das Ende der Welt. Dabei wird zwischen Gaia,
Naturverbundenheit und Technikfeindlichkeit wenig ausgespart.
Trotzdem schafft es die geballte Dosis Kitsch immer wieder,
einen zu Tränen zu rühren. Der zehnte Teil
ist besonders schön.



"Ratchet & Clank": Wenn ein Mini-Roboter und ein pelziger
Außerirdischer zusammen auf Mission gehen, fliegen die
Schrauben und Muttern. Mit bizarren Waffen und witzigem
Charme kämpfen die beiden für das Gute. Inzwischen zwar
auch auf der Playstation 3, aber wer sich wirklich in die
Bedienung einarbeiten will, sollte hier anfangen.



"Tekken Tag Tournament": In Prügelspielen geht es nicht
nur darum, möglichst schnell auf verschiedene Knöpfe zu drücken.
Es kommt auch aufs richtige Timing und die beste Knopfkombination
an. Eines der besten Spiele dieser Art ist
"Tekken Tag Tournament", bei dem immer Teams von
zwei Kämpfern gegeneinander antreten können, wenn einer
müde wird, wird getauscht. Das Spiel wird sogar auf großen
Turnieren eingesetzt. Kleiner Trost: Oft hilft es auch,
tatsächlich nur möglichst schnell auf die Knöpfe
zu drücken.

#38 RE: Play Station von Holy_Evil 17.06.2009 19:41

avatar

gute Zusammenstellung,night. Aber wie mit der guten alten Ps1
(derren spiele selbst heute noch erstaunlich viel kosten), so
wird auch die Plesi2 noch lange lange bestand haben.

Es stimmt, es ist immer noch eine riesige & günstige
Spielothek [allgemein15]

#39 RE: Play Station von samstag3 17.06.2009 21:36

avatar

da bekomme ich richtig lust, meine alten guten spiele
wieder hervorzukramen!!!! [allgemein10]

#40 RE: Play Station von SirTosch 18.06.2009 13:01

avatar

Sehr schön, das ihr die Nostalgieecke mal wieder
ausgegraben habt......Da fallen mir auch noch eine
Menge Hit´s ein:

wie z.b



Brachial & mordsmässiger Spass

Shadow of Rome erinnert sehr an die Story: "Gladiator"
mit Russel Crowe.

Ein geniales Abenteuerspiel. Während der eine ein kampferprobter
römischer Soldat ist, muss die zweite spielbare Figur mit List, Ablenkungs-
manöver, einige Schleicheinlagen und mit Fragen-Antworten-Spielen die
Szenarien meistern.






**Die Gegner**

sind fein animiert und dagestellt. Vom bösen kleinen Gnom,
über schwergepanzerte Hünen, Bogenschützen, wildgewordene
Amazonen , Tiger , riesige Kriegselefanten ....usw.
Die Spieleentwickler haben sich da so einiges
einfallen lassen,
um keine Langeweile aufkommen zu
lassen!

**Stealth-Einsätze**

Während Agrippa ein kampferprobter römischer Soldat ist ,
ist der junge Octavianus schmächtig und kein Kämpfer.
Gegen einen direkten Kampf mit einem Soldaten hat er
keine Chance.

Aber das soll auch so sein -
Octavianus setzt auf List und unentdeckt bleiben.
Er schleicht durch Gärten und Gänge, lenkt die
Wachen ab, oder stellt Ihnen eine Falle (Wie wäre es
mit einem ungekippten Hönigtopf, damit die
heranlaufenden Gegner kräftig auf den Hinterkopf fallen..?)
Oft muss Octavianus durch Rom gehen, Leute befragen ,
und Frage-und Antwort-Spiele meistern.
Wie z.b im Forum eine Rede ans Volk halten......(Klasse!)



"Nichts wie weg, die Soldaten würden Octavianus mit einem
Streich den Gar ausmachen"



"Ein Topp auf dem Kopp^^"



"Warten und Schleichen...Für den schmächtigen jungen
Mann meist Überlebenswichtig"



"Da gehts zur Sache - Die Waffen sind mörderisch (gut)"



"Dem Gegner die Waffen klauen, gehört zum guten O-Ton"



"Blanke Gewalt - Nichts für Friedenstauben"



"Wagenrennen gehören natürlich auch dazu"



Wer SHADOW OF ROM nicht hat , ist selber schuld, und
lässt sich ein super präsentiertes Action-Adventeure entgehen,
das ich schon als kleinen GEHEIMTIPP bezeichnen möchte.



#41 RE: Play Station von Shocktherapy 18.06.2009 16:04

avatar

Shadow is wirklich geil, hab ich auch noch in meiner Sammlung,
zwar recht kniffelig, aber macht höllisch laune

#42 RE: Play Station von Projekt Thor 18.06.2009 17:37

avatar

kenn ich nochnet, will mal bei ebay schauen, wenn der so gut ist
wie ihr sagt

#43 RE: Play Station von nightfall71 19.06.2009 15:39

avatar

genauso genial wie der film Gladiator!!!!
die story ist ja auch ähnlich

#44 RE: Play Station von Shocktherapy 19.06.2009 20:41

avatar

na dann muss ich schnell mal mein Hitkandidaten hier einbauen^^



Nichts für schwache Nerven, und der beste SilentHill-Titel
überhaupt!!

Beschreibung:

Mit „Silent Hill 3“ bringt Konami endlich den langerwarteten
dritten Teil der Silent Hill Serie auf den Markt. Dieser
verspricht noch mehr Horror, Action und eine noch
düstere Gruselatmosphäre als je zuvor, denn der
dritte Teil knüpft
an das Ende des erfolgreichen
ersten Teils an.

Als Hauptcharakter ist die junge Heather Mason zu sehen,
die Tochter von Harry Mason aus dem ersten Teil. Sie
wird von wilden Alpträumen rund um Silent Hill und
ihre Geburt gequält. Als sie sich urplötzlich in einer
menschenleeren Parallelwelt wieder findet,
beginnt erneut der Horror.



Auf der Suche nach Hilfe und vor allem einem Ausgang,
läuft Heather immer mehr Monstern in die Arme, die
sie mit Pistole, Taschenmesser, Maschinenpistole
und einem Stahlrohr abwehren kann.

Die Waffen sind auch zwingend notwendig, denn in
den einzelnen Räumen sind die Monster in zahlreicher
Anzahl vorhanden. Aber dies ist stellt eigentlich
kein Problem dar, denn die Munition für die einzelnen
Waffen ist gut verteilt.

Jedoch sollte man sich die Munition für die schweren
Waffen (wie die Maschinenpistole) immer für die
Endgegner aufheben, denn wie bei den Vorgängern
stecken sie am meisten der kostbaren Munition ein.



Ob da jemand im Hasenkostüm steckt?^^



Man weiss nie, was um der nächsten Ecke lauert..



War ich hier schon? nochmal schnell auf die
Karte geschaut



Auch noch heute, das SH-3 eine sehenswerte
Grafik



Seltsames Getier in den schmutzigen Korridoren



Wo ist die Putzfrau?



Schickes neues T-Shirt. Als Boni gibt es nicht
nur Waffen....



Hund nach art des hauses



Darf in der Play Sammlung nicht fehlen, ist
günstig zu bekommen, und bietet mehr Horror
als z.b die heutigen Re Teile

#45 RE: Play Station von Holy_Evil 20.06.2009 02:57

avatar

ich bin silent Hill Fan der ersten Std, der 3 ist auf jeden Fall
eins der besten!!! Mit Heather machts laune [allgemein19]

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de
Datenschutz